Ästhetik

Unsere vier nach höchstem Standard ausgebildeten Prophylaxe-Expertinnen – Dentalhygienikerin Petra Christ, die zahnmedizinischen Fachassistentinnen (ZMF) Martina Galeano-Weber und Ingrid Jansen sowie die zahnmedizinische Prophylaxehelferin (ZMP) Sonja Kaplan – sind kompetente, weitgehend selbstständig arbeitende Mitglieder im Bereich Ästhetik und beheben Zahnprobleme schon, bevor sie entstehen. Sie klären bei der Prophylaxe-Behandlung über allgemeine Mundgesundheit auf, zeigen ihren Patienten, was man selbst machen können, beraten zu den Themen „Ernährung“ und „Gesundheit“, untersuchen die Patienten nach Veränderungen im Mund, reinigen Zähne und Zahnfleisch, entfernen zur Vermeidung von Parodontitis Plaque, polieren Füllungen und betreiben Kariesvorsorge.

re. n. li.: Sonja Kaplan, Martina Galeano-Weber, Petra Christ, Ingrid Jansen

Professionelle Schönheitskorrekturen

Ein schönes Lächeln öffnet einem so manche Tür. Manchmal ist es aber mit der ganz „normalen“ Zahnbehandlung nicht getan. Manchmal braucht es etwas mehr. Wirklich makellose Zähne bekommt man eigentlich nur durch ästhetische Korrekturen. Die moderne Zahnmedizin macht es relativ unkompliziert möglich, die eigenen Zähne unter ästhetischen Gesichtspunkten in Farbe, Form und Stellung zu optimieren. Unerlässlich für ein perfektes Ergebnis sind eine eingehende Analyse der anatomischen Situation – und natürlich die Überprüfung Ihrer eigenen Wünsche. Immerhin stehen viele verschiedene Möglichkeiten der Ausführung zur Verfügung.

Perfekt durch Keramik

Kleine Zahnlücken bei den vorderen Schneidezähnen haben bei manchen Stars einen echten Kick für die Karriere bedeutet. Bei den meisten Menschen kommen solche lückenhaften Frontzähne nicht so gut an. Durch sogenannte Veneers – hauchdünne Keramikschalen – können einerseits kleine Lücken geschlossenen werden, andererseits kann so wieder ein perfektes Lächeln hergestellt werden. Mit Veneers sind zudem Zahnverlängerungen, farbliche Harmonisierung sowie Drehungen möglich. Und das alles bei maximaler Schonung der Zahnsubstanz.

Schonend zum Zahn

In den meisten Fällen kann schon durch leichtes Aufhellen der Zähne und eine vorherige intensive Reinigung das gewünschte Ergebnis erreicht werden. Manchmal ist es aber auch angebracht auf moderne Kunststoffe zu setzen, die im Frontzahnbereich oft die besten und schonendsten Lösungen sein können. Manchmal kann eine kieferorthopädische Korrektur der Zahnstellung sinnvoll sein.